Oscar Herbert Pfeiffer

Uß de Wikipedia

Oscar Herbert Pfeiffer es en Kölle geboore am 16. Janewa em Joohr 1902 un am 22. April em Joohr 1996 en Sindelfinge gestorve. Hä wor ene Schrefsteller un hät en Deutsch un en Kölsch geschrevve.

Si Leve[Ändere · der Quälltäx ändere]

Oscar Herbert Pfeiffer hät zik der nüngxehnhundertzwanziger Johre Rühmscher un ätlige Thiaterstöcke veröffentlech, spääder och Aforisme un Hürspelle. Hä schref sing Täxte zem Deil op Deutsch un zo enem Deil op Kölsch. Donävve livverte hä och journalestesche un kulturgescheechleche Atikelle för divärse Zeidunge laans em Rhing, onge andere för et Neue Rheinland, der Kölner Stadt-Anzeiger un de Neue Rhein Zeidung.

Sing Werke[Ändere · der Quälltäx ändere]

  • Frühe Ernte, Kölle [u.a.] em Joohr 1920
  • Pygmalion wird kuriert, Kölle em Joohr 1920
  • Die stille Insel, Rendsburg [u.a.] em Joohr 1922
  • Waldhochzeit, Weinböhla b. Dresden em Joohr 1923
  • Lettern sehen dich an, Berlin [u.a.] em Joohr 1958
  • Der Brief des Urias, Berlin [u.a.] em Joohr 1959]]
  • Irren ist göttlich, Berlin [u.a.] em Joohr 1959]]
  • Ende der Durchsage, Lindenthal en Kölle em Joohr 1965]]
  • Drei Dramen, Lindenthal en Kölle em Joohr 1966]]
  • Haus-Aphorismen, Kölle [u.a.] em Joohr 1970
  • Kölner Aphorismen, Kölle em Joohr 1970
  • Ketzereien Kölner Köpfe, Kölle em Joohr 1975
  • Zwischen Weihrauch und Schwefel, Kölle em Joohr 1988

För zem Lässe[Ändere · der Quälltäx ändere]

  • Dr. Heribert A. Hilgers: Oscar Herbert Pfeiffer und seine „Domgespräche“. Dem inzwischen 86jährigen Autor vieler hochdeutscher u. kölscher Texte zu Ehren. En: Alt-Köln 70, em Joohr 1988, Schablon:ZDB-ID, op de Sigge 14 bes 19.

Websigge[Ändere · der Quälltäx ändere]