Klaaf:Worringe

Uß de Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Et wood ens jeschwad, datt "Schlemmen bei Ulle" zumäht, dat stimmt nit, et Rita vum Büttchen wulld et nur russ hann, jetzt sinn die zwei vür Jerech.

In Worringe wuhnt uch et Jichtkralle, die hät de längste Näjele vun janz Worringe.

Äjzbeschoff Anno[der Quälltäx ändere]

'sch hann dat met dem Äjzbeschoff Anno ens jeändärt. de wor z' d'r zick ens elang duud. jejen de anno sinn se öm et joohr dousenellef eröm jejange oder su. 1288 wor de Äjzbeschoff de vun Westerbursch. S'chujot 23:47, 7. Dez 2008 (CET)
Dat wohr mer och ald ens opjefalle, dat, öm di Zick fun dä Schlaach bei Worringe, jaa keine Anno op däm Beschhoffshtohl sooß. Hätzlijjen Dank förr_et Repareere! Säät dä --Purodha Blissenbach (Klaaf) 02:34, 8. Dez 2008 (CET)

Kölner Lernhelfer[der Quälltäx ändere]

Morgen Gemeinde. Ich bin in Worringen aufgewachsen, aber aus Höfflichkeit verbiete es sich, daß ich Kölsch schreibe:_) Das ist wie singen. Als ich zuletzt gesungen habe, ist in Russland sohn Ding explodiert. :-)) In Worringen in den 1960gern besuchte ich die Hauptschule am Fussballplatz, der heute Friedhof ist. (So schlecht haben wir wirklich nicht gespielt, daß man da einen Gottesacker hinmacht!!!) Der Rektor Schiffgen entwickelte einen Kölner-Lernhelfer. Es war ein Gerät, womit der Schüler seine Hausaufgaben selbst zuhause prüfen konnte. Pädagogisch wertvoll, seiner Zeit voraus. Hat sich aber leider nicht durchgesetzt. Heute gibt es aber Lernprogramme am Computer, welche diese Idee aufgreifen. Ich möchte in WIKI Fakten sammen, um dies zu dokumentieren. In WIKI wird die Relevanz gering sein, aber ich denken, daß der alte Schiffgen hier seinen Platz haben sollte. Gruß -- Det 01:08, 30. Apr 2009 (CEST)