Düsseldorfer Rheinisch

Uß de Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Onger dämm Düsseldorver Rheinisch faßß mer enn Ripuarische Dialäk uß Düsseldorf.

Im Sööde von Düsseldoov da schwaadense schunn lang en Soot Ripuarisch. Dat hatte der Georg Wenker, schunn lang ußjeforsch. Äver uß Benraath un Jarraath kohm dat Kölsche över de 130 Johre sik dämm en der Dösseldorver Norde un hät domet et Düsseldorver Rheinisch jebeld. So schriev jedenvalls der Heinrich Spohr, in sengem Booch „Das Düsseldorfer Rheinisch“.

Scholl för Düsseldorwer Rheinisch[Ändere · der Quälltäx ändere]

Dat Vereinshuus von de Hans-Müller-Schlösser-Akademie es om Stiftsplatz. Do ka'me om Owend dat Düsseldorwer Rheinisch liere. Hans Müller-Schlösser wor ene Heimatdeechter (* 1884 in Düsseldorf, † 1956 ebenda). Bekannt jewoode es he met singem Böhnestöck „Schneider Wibbel“.

Websigge[Ändere · der Quälltäx ändere]

"Das Düsseldorfer Rheinisch"(2006) ISBN 3-89978-058-2